IT Projekt digitale Transformation

Scrum Projekt und seine Probleme

Scrum Projekt und seine Probleme

Ein Projekt besteht aus einem Scrum Team, Product Owner und einem Scrum Master. In diesem Artikel betrachten wir die einzelnen Rollen und schauen uns ein Projektablauf näher an.

Ein Scrum Team ist interdisziplinär zusammengesetzt, so dass verschiedene Expertisen vorliegen. Dieses Team soll sich selbst organisieren und ist so nur wenigen einfachen Regeln untergeordnet. Für den Projekterfolg sind sie neben dem Product Owner und dem Scrum Master maßgeblich. Mit allen drei Parteien soll ein Projekt erfolgreich gestaltet werden.

Am Anfang eines Projektes liegt eine Produktvision vor. Diese soll im Rahmen eines Scrum Projekts erarbeitet werden.

 

  1. Die Vision wird in Anforderungen in Story Cards aufgeschrieben. Diese werden in dem Worten der Anwender formuliert.
  2. Diese Anforderungen werden in Arbeitspakete zusammengeschrieben und in ein Product Backlog eingefügt
  3. Dann kommt es zu einer Priorisierung der Anforderungen. Welche Funktionen braucht der Anwender am dringlichsten? Was sind die sogenannten „paint points“?
  4. Basierend auf diesem Backlog, wird ein Sprint geplant. Bei der Planung werden die Aufgaben, Ziele, Teilaufgaben und die einzuhaltenden Konventionen betrachtet.
  5. Ein Sprint kann von 1-4 Wochen dauern. Je kürzer ein Sprint desto besser die zielgerechte fokussierte Umsetzung. Ein Sprint beinhaltet mehrere einzelne Aufgaben oder auch Tickets, die aus dem Arbeitspaket des Backlogs hervorgehen.
  6. Das Scrum Team arbeiten die Tickets ab.
  7. Täglich in einem 15-minutügen Meeting berichtet jedes Projektmitglied seinen Stand und die Probleme, die ihm ggf. bei der Arbeit hindern. Der Scrum Master muss für eine gute Arbeitsfähigkeit der Scrum-Teammitglieder sorgen.
  8. Nach einem Sprint kommt es zu einem Sprint Review. Der Prdouct Owner muss die Ergebnisse abnehmen und akzeptieren. „Lesson Learned“ Punkte werden besprochen, welche in die nächste Sprintplanung mit einfließen.
  9. Projektabschluss bedeutet, dass alle Sprints durchgelaufen sind und dass der Produkt Owner sein Produkt final geliefert bekommt.

Probleme von Scrum:

  • Ein Scrum Projekt sorgt für weniger Overhead Aufwand als herkömmliche Projektmanagementmethoden ein Projekt erfolgreich mit einem Endprodukt abzuschließen. Doch ohne Probleme kann auch dieses Projekt nicht abgeschlossen werden.
  • Es gibt Mitarbeiter, die mit der Scrummethode nicht zurechtkommen. Wieso? Mit dieser Methode liegt eine Transparenz der Leistung jedes einzelnen Mitarbeiters vor. Schwächen von Mitarbeitern werden offenbart in den täglichen Meetings. So kann es zur Kritiken kommen, welchen zu Team-Konflikten führen können.
  • Auch Scrum Master stehen vor Schwierigkeiten, da sie bei so einem Projekt „nur“ den Moderator spielen sollen. Ihre Wichtigkeit im Projekt wird zurückgestuft, da Scrum Teams als Experten mächtiger und selbstorganisiert sind.
  • Innerhalb des Unternehmens muss ein Vertrauensvorschuss von Projektsponsoren vorliegen, da die Projektmitglieder selbst führen und nicht geführt waren.
  • Besonders Vertrauen ist wichtig. Somit ist in der Unternehmenskultur auch Vertrauen essentiell. Darüber hinaus muss es bei einem Scrum Projekt auch ein Produkt oder Dienstleistung geben, bei der das Ziel spezifiziert sein muss.

 

Folgende Schlüsselkriterien müssen bei einem Scrum Projekt vorliegen:

  • Projektteam sollte idealerweise in einem Raum sitzen
  • Die Scrum-Teammitglieder sollten über das gesamte einheitlich und verfügbar sein
  • Anforderungen des Kunden sollten eindeutig und klar kommuniziert sein
Was sagen die anderen zu der Idee?