Multikanalstrategie von DM

Auch DM hat einen Online Shop aufgemacht Brauchen Kunden einen online DM Shop?

 Was spricht für und gegen die Umsetzung eines Online Shops des Drogerieriesen? Wie sieht die Anwendung der Multikanalstrategie von DM aus?

Kaufintention:Drogerieprodukte für den täglichen Gebrauch

Kaufverhalten des Kunden: Die Kunden kaufen Drogerieartikel für den täglichen Bedarf, wie z.B. Haushalt, Hygiene, Körperhygiene, Lebensmittel o.ä.

In Frage kommt der lokale Händler: Alle DM Drogeriemärkte in Städten, wo DM vertreten ist.

In Betracht gezogener online Shop:DM Drogerieshop www.dm.de

Online Händler:

Der DM Onlineshop ist einfach und übersichtlich gestaltet. Es werden in verschiedenen Kategorien alle Produkte angeboten, die auch im normalen Laden erhältlich sind. Das einzige, wo sich der Verbraucher Gedanken machen sollte, sind die Versandkosten, welche 4,99 € betragen. Außerdem gibt es einen Mindestbestellwert der 25€ beträgt. Das heißt man kann als Verbraucher keine „kleinen Einkäufe“  tätigen. Die Zahlungsarten sind auch alle aufgeführt, sodass man eine kleine Auswahl hat, wie man online bezahlt. Man hat die Möglichkeit die Lieferung direkt in die Filiale liefern zu lassen, oder sich das Ganze nach Hause schicken zu lassen. Der Standardversand dauert drei – vier Werktage, stellt sich aber heraus, dass die Ware nicht verfügbar ist oder anderweitige Situationen eintreten, kann der Versand weitaus länger dauern.

Offline Händler:

Was man möchte kann man direkt im Laden vor Ort kaufen. Außerdem gibt es die Möglichkeit Produkte vor Ort zu testen, da es meistens bei den Pflege/Kosmetik Abteilung Tester gibt. Außerdem hat man die Möglichkeit, wenn man etwas vergessen hat auf dem Weg nach der Arbeit o. ä wiederholt einkaufen zu gehen. Neue Produkte werden meistens mit einem Neuheitsschild  ausgeschildert, sodass der Kunde beim durchgehen durch die Regale gleich sieht,was neu in das Sortiment aufgenommen wurde.

Fazit: Egal, wie man seine benötigten Produkte kauft es gibt immer Vor und Nachteile. Trotzdem ist der Onlineshop nicht wirklich nötig, da die meisten die Drogerieartikel vor Ort kaufen und dort auch diese dann austesten etc.

Grund für den Kaufentscheidung beim lokalen Händler: Es ist der gleiche Preis wie im Internet angegeben. Vor Ort auszuprobieren und einfach zu finden.

Grund für die Kaufentscheidung gegen den online Händler: Alle Produkte können nicht ausprobiert werden. Leider gibt es einen Mindestbestellwert, der kleine Einkäufe erschwert. Viele Kunden ziehen es lieber vor Produkte wirklich vor Ort zu testen und die Produkte anfassen zu können, als diese nur einfach online sehen zu können.

Was sagen die anderen zu der Idee?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.